Das Tripod System

Entwicklungsmodell mit gemischten Eigentumsformen

Das Tripod System kombiniert drei verschiedene Eigentumsformen in einem Gebäude.

Tripod System “Ein Tripod (Stativ) ist ein tragbarer dreibeiniger Rahmen, der als tragende Plattform für ein Objekt benutzt wird. Er trägt das Gewicht des Objektes und gewährt Stabilität.” – Wikipedia

Im Anschluss an einen Team11-Workshop im April 2011 haben Britta und ich ein Grundstücksentwicklungsmodell entworfen, das das Potenzial von gemischten Eigentumsformen untersucht, um so eine soziale Mischung innerhalb eines Gebäudes zu erlangen.

In diesem Entwicklungsmodell wird das Grundstück von der Stadt Berlin unterhalb des Marktwertes im Erbbaurecht gepachtet. Hierfür erhält die Stadt im Gegenzug Räume in den unteren Geschossen für kommunale Nutzungen zu günstigen Mieten, die durch die Abgabe der oberen Geschosse an Baugruppen zu Marktpreisen ermöglicht werden. Die mittleren Geschosse werden zur Kostenmiete von einer Genossenschaft vermietet. Weil die Stadt Eigentümer des Grundstückes bleibt, kann sie die programmatische und soziale Nutzung bestimmen und so auf die wechselnden demografischen Anforderungen flexibel reagieren.

Die Mieten können weiter reduziert werden, wenn die Landesbank IBB das Projekt mit niederigen Zinssätzen finanziert.

Das Tripod-System erreicht eine Reduzierung der Mieten von bis zu 60% für ein Drittel des Gebäudes. Das restliche Gebäude wird zu Marktpreisen vermietet oder verkauft.

Das Modell entstand als ein ökonomischer Lösungsvorschlag für die Entwicklung eines 'schwierigen' Grundstückes in Berlin Mitte. Das Grundstück wurde dem team 11 im März 2011 von Herrn Gothe, dem damaligen Baustadtrat von Berlin Mitte, als ein 'schwieriges Grundstück' vorgestellt. Er hegte die Hoffnung, dass es uns gelingen würde, neue Herangehensweisen zu finden, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Das Tripod-System nutzt die Stärken des Baugruppen-Modells, mit dem Ziel niederige Mieten in Zeiten nicht vorhandener öffentlicher Gelder zu schaffen.

Tripod System Das Modell wurde im September 2011 kurz vor der Wahl in einer öffentlichen Diskussion mit lokalen Politikern präsentiert. Diese Diskussion Günstig Wohnen in Berlin hat Team11 im Rahmen der Berlin Agora im Radialsystem organisiert.

Das Tripod-System wartet noch darauf an einem Gebäude getestet zu werden. Wir sind überzeugt, dass es grosses Potential birgt, die bisherige Art und Weise wie Städte entwickelt werden, zu verändern.

Andere Team11 Mitglieder arbeiten daran, das Modell für verschiedene Zwecke zu adaptieren. Im November 2011 hat ifau eine modifizierte Version des Tripod-Systems für ein anderes Grundstück in Kreuzberg vorgeschlagen und Die Zusammenarbeiter arbeiten an einer wieder anderen Version für ein Projekt im Wedding.

Bitte kontaktieren Sie uns, sollten Sie weitere Informationen wünschen.

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden
Powered by Komento

Dieser Blog möchte ermutigen, Stadt selbst zu machen

Rechtsstruktur als ein Design Instrument

Architektur ist, anders als alle anderen Künste, unausweichlich an viele gesetzliche Vorgaben gebunden. Architekten zögern immer noch, das kreative Potenzial dieser Tatsache zu nutzen. Darunter leiden Architektur und Architektenschaft.

Weiterlesen ...